INFO

Erst informieren, dann reisen. Aktuelle online Reiseführer für tropische Länder und Inseln.

tropical-travel.de =>
tropical info

Südostasien als Markt für die europäischen Clubs

Fußball ist auf der ganzen Welt beliebt. Mehr als 4 Milliarden Menschen weltweit treten selbst vor den Ball oder sind große Fans der Sportart. Klar, in Europa und Südamerika nimmt der Fußball in manchen Regionen fast einen religionsartigen Status ein, aber auch in anderen Teilen der Erde fiebern die Menschen dem runden Ball hinterher. Auch in Südostasien wird der Fußball immer beliebter. Während andere Sportarten wie Cricket oder Badminton einen ähnlichen Status genießen, wie der Fußball hierzulande, ist dieser auch im fernen Osten immer weiter auf dem Vormarsch. Wir schauen auf die Entwicklung des asiatischen Fußballs und was dies für die europäischen Schwergewichte bedeutet.

WM 2002 als Initialzündung

Im Jahr 2002 fand die erste WM auf asiatischem Boden statt. Gastgeber der Weltmeisterschaft waren Japan und Südkorea. Damals schafften es beide Heimmannschaften über die Vorrunde hinaus und Südkorea sogar bis ins Halbfinale vorzudringen. Kein Wunder, dass die Euphorie riesig war und für einen ganz neuen Fußball-Hype in Südostasien sorgte. Immer mehr Menschen interessierten sich für den Fußball und es wurde viel Geld in Infrastruktur und Jugendarbeit gesteckt. Auch die hierzulande weit verbreiteten&xnbsp;Fußball-Wetten, etwa bei Anbietern wie&xnbsp;bet365&xnbsp;werden in Asien ebenfalls immer beliebter. Die großen europäischen Vereine, zunächst die Engländer, dann auch die anderen, haben das Potential dieser "neuen" Regionen bereits erkannt.

Neue Märkte in Übersee

Im Zuge der Begeisterung für den Fußball haben sich zunächst die Vereine der englischen Premier League aufgemacht, den südosteuropäischen Markt zu erobern. Teams wie Manchester United oder Arsenal London reisen schon seit den frühen 2000er Jahren regelmäßig nach China, Indien oder Südostasien, um hier Promotouren und Freundschaftsspiele zu bestreiten. Schon früh erkannten die Verantwortlichen das riesige Marketing-Potential dieser "Sommercamps". Unzählige Menschen empfingen die Mannschaften wie Popstars und auch die Freundschaftsspiele und Trainingslager wurden zahlreich besucht.

Premier League mit Vorsprung

Klar, dass durch diese Marketingreisen eine komplette neues Fanpotential geschaffen werden konnte. Einer der Gründe, warum die englische Premier League einen so großen finanziellen Vorsprung hat, hängt mit den frühen Aktivitäten in dem südostasiatischen Raum zusammen. Während deutsche Vereine wie FC Bayern München oder Borussia Dortmund erst seit wenigen Jahren Marketingtouren in entlegene Regionen macht, konnte sich die Engländer hier seit den frühen 2000ern bereits einen enormen Vorsprung erarbeiten. Geht man durch Sportläden in südostasiatischen Touristenmetropolen fallen einem hier immer wieder Trikots von Manchester United, FC Liverpool oder dem FC Arsenal auf. Deutsche Vereine, mit Ausnahme von einigen Bayern-Trikots, findet man eher weniger. Geht es nach BVB-Chef Aki Watzke, soll sich das in naher Zukunft natürlich ändern.

Kommerzialisierung im Fußball nicht aufzuhalten

Trotz regelmäßiger Fanproteste gegen zerstückelte Spieltage, teure Ticketpreise und Trainingslager in umstrittenen Regionen wie Dubai oder Katar, ist die Kommerzialisierung im Fußball nicht aufzuhalten. Immerhin regiert das Geld auch in dieser Sportart. Die britischen Vereine haben es vorgemacht: durch eine sukzessive und langfristige Bindung der weltweiten Fans an den Verein, mittels Reisen, Testspielen und andere Aktionen, haben sie sich eine breite Fanbase geschaffen, die nun über Tickets, Merchandise und eben TV-Übertragungen in Geld umgewandelt wird. Kein Wunder, dass andere europäische Spitzenvereine ebenfalls ein Stück vom Kuchen abhaben wollen. So finden in der Sommerpause mittlerweile ganze Mini-Turniere in Fernost statt, an denen große Traditionsclubs wie Real Madrid, AC Mailand oder eben Bayern München vorrangig um einen bedeutungslosen Titel, hauptsächlich aber um die Gunst der Fans spielen.


Anzeige: trewl.de finden Sie Ihr Hotel und Ihren Flug - einfach, günstig, schnell